Zum Hauptinhalt springen

Defekte Klimaanlage zwingt australischen A380 zur Landung

Statt in Sydney landete eine Passagiermaschine der Fluggesellschaft Qantas in Perth. Allen Passagieren geht es gut.

Ausserplanmässige Landung: A380 von Qantas. (Archivbild)
Ausserplanmässige Landung: A380 von Qantas. (Archivbild)
Keystone

Der Ausfall der Bord-Klimaanlage hat einen A380-Piloten in Australien zu einer ausserplanmässigen Landung gezwungen. Die Maschine landete am Montag in Perth statt wie geplant in Sydney, wie die Fluggesellschaft Qantas mitteilte. Die Passagiere seien wohlauf.

Der Airbus war den Angaben zufolge auf dem Weg von Dubai nach Sydney, als in 12'000 Metern Höhe die Klimaanlage ausfiel. Der Pilot des Riesenfliegers von Airbus brachte die Maschine auf 3000 Meter Höhe, liess vor der Küste über dem Indischen Ozean Benzin ab und landete ohne Zwischenfälle auf dem Flughafen Perth. Wie viele Menschen an Bord waren, war zunächst unklar.

SDA/chk

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch