Zum Hauptinhalt springen

Der Erfinder der Pizza Hawaii ist tot

Vor 55 Jahren servierte er seinen Gästen erstmals die Kombination mit Ananas und Schinken. Am Donnerstag ist Sam Panopoulos im Alter von 83 Jahren gestorben.

Mit Früchten auf der Pizza zum Erfolg: Sam Panopoulos. (Bild: Canoe News)
Mit Früchten auf der Pizza zum Erfolg: Sam Panopoulos. (Bild: Canoe News)

Der Erfinder der Pizza Hawaii ist tot. Der Kanadier Sam Panopoulos starb am Donnerstag im Alter von 83 Jahren in einem Spital, wie aus der Traueranzeige der Familie hervorgeht.

Der aus Griechenland stammende Küchen-Pionier schrieb 1962 Geschichte, als er in seinem Restaurant in Chatham im Bundesstaat Ontario eine Pizza mit Dosen-Ananas und gekochtem Schinken belegte.

Panopoulos feierte noch kürzlich Goldene Hochzeit mit seiner Frau Christina. Zum Zeitpunkt seiner später weltberühmt gewordenen Pizza-Kreation führte er zusammen mit seinen Brüdern Elias und Nikitas bereits eine erfolgreiche Restaurantkette. Zuerst habe niemand die neue Pizza gemocht, erinnerte sich Panopoulos einmal in einem Interview mit dem öffentlich-rechtlichen Sender CBC. «Aber dann wurden alle verrückt danach, denn damals mischte niemand Süss und Sauer.»

#Pineappleonpizza

Ob Früchte auf Pizzen etwas zu suchen haben oder nicht, bleibt eine Frage des Geschmacks. Zu dieser Erkenntnis müsste unterdessen auch Gudni Johannesson gelangt sein. Mitte Februar 2017 hatte der isländische Staatspräsident an einer Schule in Akureyi Fragen von Schülern beantwortet und gesagt, dass er Ananas auf Pizza fundamental ablehne und dass er, wenn er könnte, die Frucht als Pizzabelag komplett verbieten würde.

Was wohl als humorvolle Nebenbemerkung gedacht war, machte seither als Hashtag #Pineappleonpizza auf Twitter die Runde um die Welt. Unter demselben Hashtag wird nun auch um Sam Panopoulos getrauert.

AFP/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch