Zum Hauptinhalt springen

Deutsche Webseiten lahmgelegt

Wegen eines Serverausfalls waren verschiedene Webseiten am Nachmittag nicht zu erreichen.

Der Ausfall mehrerer Grossserver bei einem der zentralen Internetdienstleister in Deutschland hat am Mittwoch bundesweit zu Störungen geführt. Am Nachmittag seien zeitweise sämtliche sechs sogenannten Nameserver der Domain-Registrierstelle Denic in Frankfurt am Main ausgefallen, teilte der Domainanbieter Domainfactory aus Ismaning bei München mit. Die Denic habe das Problem nach knapp einer Stunde wieder beheben können. Verlässliche Angaben zum Ausmass der Störungen lagen zunächst nicht vor.

Die Grossserver der Denic registrieren und verwalten - vereinfacht gesagt - die Adressen aller Internetseiten mit einer .de-Endung. Fallen sie aus, können Webbrowser auf Computern diese nicht finden - und Suchanfragen laufen ins Leere.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.