Zum Hauptinhalt springen

Die Schweinegrippe ist zurück

In einer Kaserne in Herisau sind 66 Rekruten an der Schweinegrippe erkrankt. Es handelt sich jedoch um keine schwere Erkrankung.

Müssen sich auskurieren: Rekruten sind an der Schweinegrippe erkrankt (Archivbild).
Müssen sich auskurieren: Rekruten sind an der Schweinegrippe erkrankt (Archivbild).
Keystone

In der Kaserne Herisau ist die Grippe ausgebrochen: 66 Rekruten sind erkrankt. Wie «20 Minuten Online» schreibt, habe sich der Verdacht bestätigt, wonach es sich um die Schweinegrippe handle. Es sei aber keine schwere Erkrankung.

Bereits am Dienstag hätten sich die Rekruten über grippeähnliche Symptome wie Fieber, Husten, Erkältungen und Gliederschmerzen beklagt. Sämtliche Rekruten seien sofort nach der Erkrankung auf die Krankenabteilung verlegt worden. Alle seien von den restlichen Rekruten abgesondert, so «20 Minuten».

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch