Zum Hauptinhalt springen

Die Schweiz erwartet ein eiskaltes Wochenende

Grosse Teile des Flachlands haben in der Nacht auf heute die kälteste Nacht dieses Herbsts erlebt. Auch am Wochenende fallen die Temperaturen in den Minusbereich.

Warm einpacken: Am Wochenende gibts Kälte und Schnee.
Warm einpacken: Am Wochenende gibts Kälte und Schnee.
Keystone

Frostig war es in der Nacht vor allem in der Ostschweiz. Den Tiefstwert mass Meteo News im thurgauischen Arbon mit minus 13 Grad.

Eisig kalt war es auch in Sirnach TG, Ruswil LU und Mümliswil SO bei minus 10 Grad. Ansonsten bewegten sich die Tiefsttemperaturen im Flachland zwischen minus 4 bis minus 9 Grad.

Auch heute Morgen bleibt es kalt: Die Temperatur lag um 9.45 Uhr bei minus 6 Grad in Zürich, minus 5 Grad in Bern und Luzern und minus 3 Grad in Basel. Basel geniesst als einzige der vier Städte Sonne.

Kalt, Sonne und Schnee am Wochenende

Auch am Samstag und Sonntag bleibt es im Flachland kalt. Die Temperaturen bewegen sich nach Vorhersage von Meteo Schweiz um die minus 1 bis 2 Grad. Nur in der Westschweiz wird es ganz wenig wärmer – dort erwarten die Meteorologen zwischen minus 1 und plus 2 Grad.

In der Nacht auf Samstag könnte es im Flachland von Westen her sogar ein wenig Schnee geben. Dazwischen und vermehrt am Sonntag darf man aber immer wieder auf eine bleiche Wintersonne hoffen. So oder so: Warm einpacken lohnt sich.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch