Die wohl älteste Frau der Welt feiert ihren 118. Geburtstag

Die bolivianische Ureinwohnerin ist bei guter Gesundheit und geistig immer noch fit.

Immer noch fit genug, zu spielen: Julia Flores Colque mit ihrer Charango. (23. August 2018)

Immer noch fit genug, zu spielen: Julia Flores Colque mit ihrer Charango. (23. August 2018) Bild: Juan Karita (AP)/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die älteste Frau Boliviens und vermutlich der Welt wurde am Freitag 118 Jahre alt. Wie die Behörden des Andenstaates mitteilten, erfreut sich Julia Flores Colque guter Gesundheit und ist auch geistig klar. Geboren wurde «Mamá Julia», wie sie allgemein genannt wird, am 26. Oktober 1900 in der Bergbauregion Potosí im bolivianischen Süden.

Ihr Wiegenfest feierte sie zusammen mit ihrer Familie, Nachbarn und Honoratioren in ihrem Wohnort, der Stadt Sacaba im Departamento Cochabamba im Zentrum des Landes. Die Quechua-Ureinwohnerin trug die traditionelle indigene Kleidung, bestehend aus einem Überrock, Unterröcken, dem Schultertuch und dem typischen Bowler-Hut.

Die Greisin wohnt in einem Häuschen mit einem kleinen Garten, wo Hunde, Katzen und Hühner zusammenleben. Zur Feier des Tages spielte sie auf dem Charango, einem kleinen Zupfinstrument, das sie in ihrer Jugend recht gut beherrschte. Ausserdem liess sie sich ihren Geburtstagskuchen schmecken.

Die 65-jährige Nichte kümmert sich um sie

Weil «Mamá Julia» fusskrank ist, bewegt sie sich im Rollstuhl fort. Ihre 65-jährige Nichte Agustina Verna kümmert sich um sie.

Im April war die bis dahin laut Guinness-Buch der Rekorde älteste Frau der Welt, die Japanerin Nabi Tajima, im Alter von 117 Jahren gestorben. Sie wurde am 4. August 1900 geboren. Julia Flores Colque wird im Guinness-Buch nicht geführt. (fal/afp)

Erstellt: 26.10.2018, 22:23 Uhr

Artikel zum Thema

Mein Leben in der Senioren-WG

Das Altersheim kam nicht infrage, also gründete Henning vor 30 Jahren nochmals eine Wohngemeinschaft. Zu Gast im kuriosen Wohnprojekt. Mehr...

Kiffende Mütter, berauschte Senioren

Ab heute ist Cannabis in Kanada legal. Was macht das mit den Menschen? In der Medizin gibt es noch viele Wissenslücken. Mehr...

Die Lust geht nicht in Rente

Senioren sind nicht nur rüstig – sie wollen auch Sex. Doch wie befriedigend ist Erotik ab 70? Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Bergungsarbeiten nach Taifun-Katastrophe: Der heftige Wirbelsturm «Hagibis» hinterliess über weite Teile Japans eine Spur der Verwüstung. Die Zahl der Todesopfer ist gemäss eines japanischen Fernsehsenders auf 66 gestiegen. (15. Oktober 2019)
(Bild: Jae C. Hong/AP) Mehr...