Drei Tote bei Familiendrama in Apples

Am Montagabend fand die Polizei im waadtländischen Apples drei tote Personen. Es handelt sich um eine Frau, einen Mann und ein 13-jähriges Kind.

Ein Nachbar alarmierte am Montagabend in Appeles die Polizei. (Quelle: Google Maps)

Ein Nachbar alarmierte am Montagabend in Appeles die Polizei. (Quelle: Google Maps)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Drei Mitglieder einer Familie sind im Waadtländer Dorf Apples tot aufgefunden worden. Die Polizei entdeckte am Montagabend in einem Haus die Leichen von einem Mann, einer Frau und einem 13-jährigem Kind. Es handelt sich dabei um belgische Staatsangehörige.

Die Hintergründe der Tat sind zurzeit noch unklar. Die Polizei geht nach eigenen Angaben von einem «Familiendrama» aus.

Ein besorgter Nachbar der Familie habe gegen 21.45 Uhr die Polizei alarmiert, weil er im Haus nebenan seit einigen Tagen keine Bewegungen festgestellt habe, sagte Cédric Pittet, Sprecher der Kantonspolizei Waadt der Nachrichtenagentur Keystone-SDA. Am Tatort fanden die ausgerückten Polizisten die drei Leichen.

Nach bisherigen Erkenntnissen seien bei der Tat keine Schusswaffen eingesetzt worden, sagte der Sprecher weiter. Eine Untersuchung wurde eingeleitet, um die genauen Umstände des Tat zu ermitteln.

Erstellt: 18.06.2019, 12:48 Uhr

Artikel zum Thema

Polizei findet in La Sarraz toten Mann und Schwerverletzte

Im Kanton Waadt rückten Polizisten wegen einer verletzten Frau aus und fanden in der Wohnung auch einen leblosen 24-jährigen Mann. Mehr...

War der Mord an CDU-Politiker ein rechtsextremistischer Anschlag?

Die Polizei hat im Fall des getöteten Regierungspräsidenten von Kassel einen Mann verhaftet. Mehr...

Drei Tote bei Geiseldrama in Zürich – Opfer identifiziert

In Wiedikon verhandelte ein 60-jähriger Mann mit der Polizei, dann fielen Schüsse. Er und zwei Frauen im Alter von 34 und 38 Jahren starben. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital Light - 18 CHF im Monat

Unbeschränkter Zugang auf alle Inhalte und Services (ohne ePaper). Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Blogs

Geldblog So vermeiden Sie ATM-Frust im Ausland

Mamablog Bin ich jetzt der Mann? 

Die Welt in Bildern

Kunst in der Luft: Seifenblasen machen Spass vor dem Louvre in Paris. (19. Juli 2019)
(Bild: Alain Jocard) Mehr...