Drittwärmster Dezember seit Messbeginn

Der Winter hat in der Schweiz extrem mild gestartet. Regional hat die Wärme gar Rekorde gebrochen.

Viel Regen, heftiger Wind: Das milde Wetter im letzten Monat des Jahres machte auch vor Genf nicht halt. (Keystone/Salvatore Di Nolfi/19. Dezember 2019)

Viel Regen, heftiger Wind: Das milde Wetter im letzten Monat des Jahres machte auch vor Genf nicht halt. (Keystone/Salvatore Di Nolfi/19. Dezember 2019)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit dem landesweit drittwärmsten Dezember seit Messbeginn erlebte die Schweiz einen extrem milden Winterbeginn. Einzelne Föhntäler der Alpennordseite registrierten gar den mildesten Dezember seit Messbeginn im Jahr 1864.

Regional stiegen die Föhnstunden auf den zweithöchsten Dezemberwert seit Beginn der automatischen Messungen im Jahr 1981, wie das Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (MeteoSchweiz) am Montag mitteilte. Auf der Alpensüdseite war es gebietsweise der niederschlagsreichste Dezember der letzten 50 Jahre.

Der Dezember ist seit der vorindustriellen Periode 1871 bis 1900 im landesweiten Mittel um 2,2 Grad Celsius wärmer geworden. Auf der Alpennordseite unterhalb von 1000 Meter beträgt die Erwärmung 2,5 Grad. Die Dezembertemperatur stieg von -1,2 Grad auf 1,3 Grad an.

In den Niederungen der Alpensüdseite sind Dezembermonate unter 0 Grad extrem selten und seit über 100 Jahren kein Thema mehr. In Lugano lag der vorindustrielle Dezemberdurchschnitt bei 2,6 Grad, heute liegt er bei 4,5 Grad. Die Erwärmung erreicht hier knapp 2 Grad.

(fal/sda)

Erstellt: 30.12.2019, 16:26 Uhr

Artikel zum Thema

Wärmerekord kurz vor Weihnachten?

Das für diese Jahreszeit milde Wetter dauert an. Es zeichnet sich ab, dass es im Flachland keine weissen Festtage gibt. Mehr...

Gerüstet für mieses Wetter – und die Zukunft

Winterferien im Walliser Skiort Champéry lohnen sich auch bei schlechter Witterung. Im Multisportzentrum könnte man gar auf einen früheren Eiskunstlaufstar treffen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Sweet Home 10 raffinierte Einrichtungstipps

Mamablog Wenn das Baby brüllt. Und brüllt. Und brüllt.

Die Welt in Bildern

Natürliche Kunst: Douglas Ciampi aus Massachusetts steht neben einer eisbedeckten Antenne auf dem Gipfel des Mount Washington. (24. Februar 2020)
(Bild: Robert F. Bukaty) Mehr...