E-Bike-Fahrer stürzt 50 Meter ab und stirbt

Ein 30-jähriger Schweizer ist in Sevelen SG mit seinem Fahrrad auf dem matschigen Untergrund ausgerutscht und tödlich verunfallt.

Der Biker wurde im Gebiet Eigentobel in Sevelen SG tot aufgefunden. (Screenshot Google Maps)

Der Biker wurde im Gebiet Eigentobel in Sevelen SG tot aufgefunden. (Screenshot Google Maps)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am frühen Samstagabend ist ein 30-jähriger E-Biker in Sevelen im Bereich Eigentobel zu Fall gekommen und über eine Böschung etwa 50 Meter hinab gestürzt. Dabei zog er sich tödliche Verletzungen zu, wie die Kantonspolizei St. Gallen am Sonntag meldete.

Der Biker war zusammen mit einem Begleiter von Buchs aus zu einer Tour gestartet. Um 17:45 Uhr rutschte der 30-jährige Schweizer im Gebiet Eigentobel/Tobelbach mit seinem Velo auf dem matschigen Untergrund aus und stürzte in der Folge über eine steile Böschung etwa 50 Meter hinab in Richtung Bach.

Sein 37-jähriger Begleiter schlug sofort Alarm. Zur Rettung des Verunfallten im schwer zugänglichen Gelände wurden Fachleute der Alpinen Rettung Ostschweiz (ARO), zusammen mit ihren Canyoningspezialisten sowie die Rega aufgeboten. Gegen 20:30 Uhr wurde der Biker im Bereich des Bachs aufgefunden. Es konnte nur noch sein Tod festgestellt werden. (sep/sda)

Erstellt: 09.06.2019, 13:01 Uhr

Artikel zum Thema

Freestyle-Legende Rebeaud springt mit E-Bike

Video Mat Rebeaud kehrt am Samstagabend nach Zürich zurück, um im Hallenstadion anzutreten. Die Neuheit: Er geht mit einem elektrischen Motorrad an den Start. Mehr...

Noch nie starben so viele E-Bike-Fahrer

233 Personen starben 2018 auf den Schweizer Strassen. Bei den E-Bike-Fahrern stieg sowohl die Zahl der Toten als auch der Schwerverletzten. Mehr...

77-Jährige mit dem E-Bike auf der A4 erwischt

Eine Rentnerin wurde von der Zuger Polizei gestoppt, weil sie mit dem Zweirad auf der Autobahn unterwegs war. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Mamablog Was Eltern über Tik Tok wissen müssen

Geldblog Warum hohe Dividenden nie garantiert sind

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Die Kunst des Überlebens: In der Royal Academy of Arts in London schwimmen 50 Ohrenquallen als Teil einer Kunstinstallation in ihrem Aquarium. Die Meerestiere sind einige der wenigen, die vom Klimawandel profitieren. (20. November 2019)
(Bild: Hollie Adams/Getty Images) Mehr...