Zum Hauptinhalt springen

Er raucht und raucht und...

Alt-Bundeskanzler Helmut Schmidt lässt sich beim Zigarettenkonsum nicht reinreden - und verzichtet auch in Talkrunden nicht darauf.

Zieht genüsslich an seiner Zigarette: Helmut Schmidt.
Zieht genüsslich an seiner Zigarette: Helmut Schmidt.
AFP

Nein, man kann sich den bald 92-Jährigen kaum ohne Zigarette vorstellen. Wo auch immer er Auftritt, hält er einen Glimmstängel zwischen den Fingern: Helmut Schmidt ist bekennender Raucher. Kein Wunder, dass seine Kolumne in der deutschen Wochenzeitung «Die Zeit» «Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt» hiess.

Bis heute lässt man ihn auch in Fernsehstudios gewähren. Nur im Plenarsaal des Bundestages musste er die Zigarette in der Packung lassen. Doch auch hier hatte der SPD-Politiker eine Antwort parat: er wich auf Schnupftabak aus. Die verschärfte Debatte um Rauchverbote in Deutschland hält Schmidt nur für eine vorübergehende gesellschaftliche Erscheinung.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch