Zum Hauptinhalt springen

Erde bebt im bündnerischen Puschlav

Im Kanton Graubünden nahe Poschiavo hat die Erde gebebt. Das Beben erreichte eine Stärke von 3,6 Punkten auf der Richterskala.

Das Epizentrum lag im Puschlav, etwa zehn Kilometer nordwestlich von Poschiavo.
Das Epizentrum lag im Puschlav, etwa zehn Kilometer nordwestlich von Poschiavo.

Das Beben in Puschlav im Kanton Graubünden um die Mittagszeit dürfte in der Nähe des Epizentrums weiträumig zu spüren gewesen sein.

Die Erdstösse registrierte die ETH-Stelle um 12.47 Uhr. Das Beben erreichte demnach eine Stärke von 3,6 Punkten auf der Richterskala. Schäden wurden keine bekannt, wie es bei der Kantonspolizei Graubünden auf Anfrage hiess. Eine Handvoll besorgter Leute habe sich telefonisch gemeldet und nach dem Grund der Erschütterung gefragt.

SDA/pat

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch