Escort-Lady in Basler Wohnung betäubt und beraubt

Als Täterschaft wird ein Paar gesucht, das die 27-Jährige besucht hatte.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine im Escort-Business tätige Frau ist in der Nacht auf Sonntag in einer Basler Wohnung betäubt und beraubt worden. Die Frau habe das Paar - beide etwa 40 bis 50 Jahre alt - in einer Wohnung an der Grosspeterstrasse besucht, teilte die Staatsanwaltschaft am Montag mit. Plötzlich habe der Mann eine Faustfeuerwaffe gezückt und Geld verlangt. Seine Begleiterin habe darauf das Opfer gefesselt.

Das Räuberduo verabreichte in der Folge dem Opfer eine noch unbekannte Substanz, sodass es einschlief. Danach machten sich die beiden mit mehreren tausend Franken Beute unerkannt aus dem Staub. Das Opfer wurde später aufgefunden und ins Spital gebracht. Nun werden Zeugen gesucht. (dis/sda)

Erstellt: 01.07.2019, 14:14 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Banken umwerben Frauen

Weltweit steigt das Privatvermögen von Frauen. Banken zeigen, wie dieses gewinnbringend anzulegen ist.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Farbenspiel: Hibiskusblüten spiegeln sich auf einer nassen Fensterscheibe bei Frankfurt am Main. (14. Juli 2019)
(Bild: Frank Rumpenhorst) Mehr...