Ex-Ministerpräsident während Papstbesuchs bestohlen

Einbrecher steigen in Bologna in die verwaiste Wohnung von Romano Prodi ein, während dieser in Rom vom Pontifex empfangen wird.

Hatte keine Alarmsicherung im Haus: Romano Prodi. (Archiv)

Hatte keine Alarmsicherung im Haus: Romano Prodi. (Archiv)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Romano Prodi, ehemaliger italienischer Ministerpräsident, ist während eines Besuchs bei Papst Franziskus Opfer eines Einbruchs geworden, berichtete Kathpress am Sonntag.

Laut italienischen Medien waren der 78-jährige Prodi und seine 71-jährige Ehefrau Flavia mit einer Delegation ihres Bistums Bologna zum Kirchenoberhaupt nach Rom gereist. Diebe nutzten ihre Abwesenheit, um am späten Freitagabend in die Wohnung der Prodis im historischen Zentrum Bolognas einzusteigen. Die Beute: Uhren und Schmuck im Wert von rund 30'000 Euro.

Zufällig ins Visier geraten?

Laut den Medienberichten ist unklar, ob die Täter es gezielt auf den Ex-Regierungschef und früheren EU-Kommissionspräsidenten abgesehen hatten oder ob sie seine verwaiste Wohnung nur zufällig ins Visier nahmen. Das Haus war den Angaben zufolge nicht alarmgesichert.

Der Wirtschaftswissenschaftler Prodi hatte seine politische Laufbahn bei den italienischen Christdemokraten begonnen und war 1996 mit dem Links-Bündnis «Ulivo» Ministerpräsident geworden. Von 1999 bis 2004 leitete er die EU-Kommission. (nag/sda)

Erstellt: 22.04.2018, 16:00 Uhr

Artikel zum Thema

Pilot flog den Papst im Superpuma durch die Schweiz

Beim Absturz eines Kleinflugzeugs in Arosa sind zwei Menschen gestorben. Der Pilot und die Passagierin stammen aus der Zentralschweiz. Mehr...

Der Telefon-Papst ruft sie alle an

Papst Franziskus telefoniert viel und gerne - mit Mördern, mit einem TV-Moderator - und jetzt mit der Raumstation ISS. Ein Plädoyer für die Quasselstrippe im Vatikan. Mehr...

Beim Papst wird nicht gejammert

Seit seiner Wahl zum Papst wohnt Franziskus im päpstlichen Gästehaus. Mit einem Schild an der Tür seines Zimmers beweist er grossen Humor. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Never Mind the Markets Das griechische Zinswunder

Sweet Home Diese Farben geben den guten Ton an

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...