F/A-18 auf der Autobahn unterwegs

Ein ungewöhnlicher Schwertransport auf der A1 hat heute die Autofahrer fasziniert. Die Ladung sah aus wie ein Kampfjet.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Sonst deutlich schneller und wesentlich höher unterwegs: Was viele Autofahrer heute auf der Autobahn (A1) überholten, sah aus wie der Rumpf einer F/A-18. Ein zweiter Sattelschlepper dahinter transportierte die Flügel.

Nur: Beim Kampfjet handelte sich um eine täuschend echte Attrappe aus Holz. Laut «Blick» und Armee-Sprecher Jürg Nussbaum «ein sogenanntes Mockup, das wir zu Trainingszwecken nutzen». Mit dem 1:1-Nachbau übe die Luftwaffe zum Beispiel die Evakuation aus dem Cockpit.

Der Holz-Jet sei in der Gegend von Thun produziert und heute morgen nach Zürich gebracht worden. (jdr)

Erstellt: 12.10.2016, 11:36 Uhr

Artikel zum Thema

Schweizer Militär sagt Flugshow in Luzern ab

Die Schweizer Luftwaffe zieht aus den Unglücksfällen innert eines Monats die Konsequenzen. Sie verzichtet auf eine Flugdarbietung. Mehr...

«Kollisionsgefahr mit Kabeln ist eines der grössten Risiken»

Interview Der abgestürzte Super Puma hatte ein Stromkabel touchiert. Lukas Rechsteiner, Cheffluglehrer der Luftwaffe, sagt, welch grosse Gefahr Kabel für die Helikopterfliegerei darstellen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Kommentare

Service

Ihre Spasskarte

Mit Ihrer Carte Blanche von diversen Vergünstigungen profitieren.

Die Welt in Bildern

Post für den Klimawandel: Auf dem Aletschgletscher haben Klimaschützer eine riesige Postkarte ausgerollt, die aus rund 125'000 einzelnen Postkarten besteht. Diese soll auf den Klimawechsel und die Bedrohung der Gletscher aufmerksam machen. (16. November 2018)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...