Zum Hauptinhalt springen

Fall Oensingen: Ist die Familie der Täter aus Angst untergetaucht?

Die Polizei versucht nach dem Doppelmord, einen Racheakt zu verhindern.

Schrecklicher Verlust: Die Frau (l.) verlor ihren Mann und ihren Sohn.
Schrecklicher Verlust: Die Frau (l.) verlor ihren Mann und ihren Sohn.
Christian Lüscher
Am Tag nach der Tat...
Am Tag nach der Tat...
Christian Lüscher
...sind viele Medienvertreter vor Ort.
...sind viele Medienvertreter vor Ort.
Christian Lüscher
1 / 3

Am Donnerstag vor einer Woche sind bei einer Familienfehde im solothurnischen Oensingen ein 51-jähriger Vater und sein 26-jähriger Sohn erschossen worden. Die mutmasslichen Täter, ebenfalls Vater und Sohn, sollen die beiden mit einem Sturmgewehr und einer Pistole vor ihrem Wohnhaus erschossen haben. Gegen die Schützen hat die Staatsanwaltschaft eine Strafuntersuchung wegen vorsätzlicher Tötung eröffnet. Beide sitzen in Untersuchungshaft.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.