Feuer im Basler Bahnhof gelöscht

Im Bahnhof SBB war in der Nacht ein Brand ausgebrochen. Mehrere Gleise mussten gesperrt werden. Es kam zu Zugausfällen und Verspätungen.

Im Basel Bahnhof SBB hat es bei der Postpassarelle gebrannt. (Video: Andreas Drost/ Swiss Agency for Car Driving Safety)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Bahnhof Basel SBB hat es in der Nacht auf Mittwoch gebrannt. Gegen 3 Uhr ist bei der Postpassarelle über den Gleisen ein Feuer ausgebrochen. Dort wird derzeit das Dach der historischen Perronhalle saniert.

Laut Staatsanwaltschaft hat ein Passant den Brand entdeckt und die Feuerwehr alarmiert. Der Brandherd sei bei der Baustelle über den Gleisen gewesen, heisst es in der Mitteilung. Die Feuerwehr habe den Brand rasch unter Kontrolle bringen und löschen können.

Das Feuer ist mittlerweile gelöscht, es waren am frühen Morgen jedoch noch Nachlöscharbeiten im Gang. Kurz nach sieben Uhr war die Feuerwehr jedoch bereits daran, ihr Material einzusammeln.

Der Brand hatte Auswirkungen auf den Bahnbetrieb: Es mussten vorübergehend alle Fahrleitungen ausgeschaltet werden, wie SBB-Mediensprecher Oli Dischoe gegenüber dieser Zeitung erklärte. Die Gleise 1 bis 6 wie auch die Passerelle waren gesperrt. Es musste mit Zugausfällen und Verspätungen gerechnet werden.

Die Gleise 7 bis 17 blieben jedoch offen und konnten normal befahren werden. Die Linien S1 und S2 wendeten vorzeitig in Pratteln, der Regionalexpress Basel-Offenbach und die Linie S6 in Basel Badischer Bahnhof. Ab 6.45 Uhr waren wieder alle Gleise in Betrieb. Es kam am Morgen jedoch noch zu Folgeverspätungen.

Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Es wird aber vermutet, dass eine Bitumenschicht auf dem Dach in Brand geriet. Die Behörden suchen Personen, die sachdienliche Hinweise geben können.

(chk/amu)

Erstellt: 04.09.2019, 03:59 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Die Welt in Bildern

Klimawand: Andres Petreselli bemalt in San Francisco eine Hausfassade mit einem Porträt von Greta Thunberg. (8. November 2019)
(Bild: Ben Margot) Mehr...