Zum Hauptinhalt springen

Feuer zerstört Dachwohnung in Bern

Kurz nach 21 Uhr lösten Anwohner an der Berner Kasernenstrasse Alarm aus. Eine Wohnung stand in Brand.

Die Schadensumme dürfte demnach mehrere zehntausend Franken betragen: Die Feuerwehr im Einsatz in der Berner Kasernenstrasse. (24. Juli 2019)
Die Schadensumme dürfte demnach mehrere zehntausend Franken betragen: Die Feuerwehr im Einsatz in der Berner Kasernenstrasse. (24. Juli 2019)
Feuerwehr Bern

Ein Feuer in einem Wohnhaus in der Stadt Bern hat am Mittwochabend eine Dachwohnung unbewohnbar gemacht. Anwohner hatten laut Angaben der Feuerwehr Rauchwarnmelder gehört und die Löschkräfte alarmiert. Verletzt wurde niemand.

Die Einsatzkräfte rückten kurz nach 21 Uhr zu dem Brand an der Kasernenstrasse aus, wie die Feuerwehr der Stadt Bern in der Nacht auf Donnerstag mitteilte. Über ein Fenster verschafften sich die Feuerwehrleute Zugang zur Wohnung. Sie konnten die Flammen rasch löschen.

Aufgrund starker Russablagerungen sei die Dachwohnung nicht mehr bewohnbar, heisst es in der Mitteilung weiter. Die Schadensumme dürfte demnach mehrere zehntausend Franken betragen. Die Brandursache ist unklar. Sie wird von der Polizei abgeklärt.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch