Frau wollte Flugzeugtür öffnen – nun muss sie zwei Jahre ins Gefängnis

Eine Britin kommt ein «Blackout» auf einem Flug von London in die Türkei sehr teuer zu stehen.

Eine Frau versuchte die Tür einer fliegenden Passagiermaschine zu öffnen – und muss nun ins Gefängnis. Symbolbild: Keystone

Eine Frau versuchte die Tür einer fliegenden Passagiermaschine zu öffnen – und muss nun ins Gefängnis. Symbolbild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Eine Frau in Grossbritannien muss für zwei Jahre ins Gefängnis, weil sie versucht hatte, die Tür einer fliegenden Passagiermaschine zu öffnen. Das berichtete die britische Nachrichtenagentur PA am Mittwoch aus dem Gerichtssaal im englischen Chelmsford.

Die 26-Jährige hatte sich zuvor schuldig bekannt und angegeben, sie könne sich nicht vollständig an die Tat erinnern. Sie habe einen Blackout gehabt, nachdem sie Alkohol und Medikamente zu sich genommen habe. Laut dem PA-Bericht soll die Frau ein Crew-Mitglied attackiert und gerufen haben: «Ich werde euch alle töten.» Der Vorfall ereignete sich im Sommer 2019. Die Maschine, die auf dem Weg ins türkische Dalaman war, musste kurz nach dem Start am Flughafen London-Stansted umkehren.

Sie wurde von zwei Jagdflugzeugen vom Typ Eurofighter eskortiert. Die Airline hatte angekündigt, die Frau auf Schadenersatz von 85'000 Pfund (umgerechnet 107'000 Franken) zu verklagen. (sda/red)

Erstellt: 12.02.2020, 17:39 Uhr

Artikel zum Thema

Flugzeug rutscht in Russland von vereister Landebahn

Eine Boeing 737 knallte im Nordwesten Russlands beim Anflug auf den Boden. Die Passagiere überleben die Bruchlandung. Mehr...

Flugzeug zerbricht bei Landung in Istanbul – 3 Tote, 179 Verletzte

Eine Boeing 737 der Pegasus Airline ist bei der Landung über die Piste geschossen. Drei Menschen sind bei dem Unglück gestorben. Mehr...

Wie man sich im Flugzeug garantiert unbeliebt macht

Manche Passagiere setzen beim Fliegen alles daran, unangenehm aufzufallen. Ein Anti-Knigge mit zehn Rezepten. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Kommentare

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Aufwändige Feier: Farbenfroh ist der Karneval in Macedo de Cavaleiros, Portugal. (25. Februar 2020)
(Bild: Octavio Passos/Getty Images) Mehr...