Zum Hauptinhalt springen

Fünf Personen stürzen im Kandertal aus Transportseilbahn

Seil gerissen: Fünf Personen sind aus einer Transportseilbahn am Niesen gestürzt.

Fünf Personen sind in dieser Transportseilbahn aus rund 10 Metern Höhe abgestürzt, nur eine kam unverletzt davon. (Video: Tamedia)

Am frühen Samstagnachmittag mussten fünf Personen am Niesen geborgen werden. Es war zu einem Unfall bei einer privaten Transportseilbahn gekommen. Nach aktuellen Erkenntnissen waren fünf Personen mit der Seilbahn im Bereich der Alp Unterniesen unterwegs gewesen, als sie aus noch ungeklärten Gründen aus der Bahn ins unwegsame Gelände stürzten.

Laut der Kantonspolizei Bern wurden dabei drei Frauen und ein Mann verletzt. Ein weiterer Mann blieb unverletzt. Nach der Bergung aus dem schwer zugänglichen Gelände wurden die Verletzten mit drei Helikoptern in verschiedene Spitäler geflogen. Zwei der verunfallten Frauen konnten das Spital im Verlaufe des Nachmittags bereits wieder verlassen. Die beiden anderen Personen sind schwer verletzt, aber nicht in kritischem Zustand.

Noch ist offen, um welche Bahn es sich genau handelt. Weiter ist auch unklar, ob die Seilbahn für den Personentransport zugelassen ist. Bilder vom Unfall sollen zeigen, dass das Seil wohl gerissen sei und die Transportkiste aus rund zehn Metern Höhe auf den Boden prallte, berichtet «20 Minuten». Die Polizei hat Ermittlungen zu den Umständen des Unfalls aufgenommen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch