Fünf Tote – weil er nicht geblitzt werden wollte

Ein 20-Jähriger verursachte kurz vor Weihnachten bei Aachen einen tödlichen Autounfall. Fünf Menschen starben – er und seine Mitfahrerin überlebten schwer verletzt.

Kurz vor Weihnachten: Der Autofahrer machte wegen einer Radaranlage in Stolberg bei Aachen einen tödlichen Schlenker auf die Gegenspur. (22. Dezember 2018)

Kurz vor Weihnachten: Der Autofahrer machte wegen einer Radaranlage in Stolberg bei Aachen einen tödlichen Schlenker auf die Gegenspur. (22. Dezember 2018) Bild: Ralf Roeger/dmp-press/Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Ein Autofahrer, der nicht von einer Radaranlage geblitzt werden wollte, hat beim deutschen Aachen kurz vor Weihnachten einen Unfall mit fünf Toten verursacht.

Der 20-Jährige war laut Polizeiangaben von Freitag in Stolberg bei Aachen (Nordrhein-Westfalen) deutlich schneller als zulässig mit seinem Auto unterwegs und machte an einer Radaranlage einen Schlenker auf die Gegenspur, um den Kontakt für die Radaranlage in der Fahrbahn zu umfahren. Genau zu dem Zeitpunkt kam ihm ein Auto entgegen, in dem eine Frau und ihre 16 und 17 Jahre alten Kindern sassen.

Frau und Kinder verbrannten

Ob der 17-jährige Sohn im Rahmen des begleitenden Fahrens am Steuer war oder die 44 Jahre alte Mutter, konnte die Polizei nicht klären. Die Person am Steuer lenkte nach links, um dem entgegenkommenden Auto auszuweichen. In dem Moment zog aber auch der 20-Jährige auf die rechte Spur. Beide Fahrzeuge stiessen nach Polizeiangaben frontal zusammen.

Das Auto der Familie ging nach Polizeiangaben in Flammen auf, die Frau und ihre Kinder verbrannten. In dem Fahrzeug des Unfallfahrers starb eine 21-jährige Frau, zwei Tage später ein 22 Jahre alter Mitfahrer. Der Fahrer selbst und eine 20 Jahre alte Mitfahrerin überlebten schwer verletzt. (sep/sda)

Erstellt: 04.01.2019, 15:12 Uhr

Artikel zum Thema

Car-Unglück auf der Sihlhochstrasse fordert zweites Todesopfer

Nach dem Flixbus-Unfall Mitte Dezember ist laut Medienbericht auch ein Chauffeur seinen Verletzungen erlegen. Mehr...

22-Jährige stirbt bei Unfall in Ricken SG

Ein junger Lenker verliert die Kontrolle über sein Auto, gerät auf die Gegenfahrbahn und prallt in ein korrekt entgegenkommendes Auto. Mehr...

Tödlicher Unfall mit Sihltalbahn

Eine S-Bahn erfasste am Sonntagabend einen 51-jährigen Mann auf seinem E-Roller. Die Polizei sucht Zeugen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Blogs

Beruf + Berufung «Mitarbeiter sind nicht einfach Kostenstellen»

Von Kopf bis Fuss Mein Weg auf die Rigi

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Zeigen Flagge: Luftaufnahme der Flaggen-Zeremonie für die Olympischen Jugendspiele, die 2020 in Lausanne stattfinden werden. (19. September 2019)
(Bild: Valentin Flauraud) Mehr...