Zum Hauptinhalt springen

Fussgänger wird auf Gleis von Zug erfasst

Ein Mann wurde am Sonntag in Romanshorn beim Überqueren eines Bahngleises von einem Zug erfasst und verletzt. Die Kantonspolizei Thurgau sucht Zeugen.

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wollte der 40-Jährige gegen 4.30 Uhr auf der Höhe des Signalwegs ein Bahngleis überqueren. Foto: Google Street View
Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wollte der 40-Jährige gegen 4.30 Uhr auf der Höhe des Signalwegs ein Bahngleis überqueren. Foto: Google Street View

Gemäss den Erkenntnissen der Kantonspolizei Thurgau wollte ein 40-jähriger Fussgänger gegen 4.30 Uhr auf der Höhe des Signalwegs ein Bahngleis überqueren. Dabei wurde er von einem Zug erfasst, der im selben Moment in Richtung Bahnhof fuhr. Im Bereich der Unfallstelle befindet sich kein Bahnübergang.

Der Fussgänger wurde schwer verletzt und musste nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst von der Rega ins Spital geflogen werden.

Zeugenaufruf

Wer Angaben zum Unfallhergang machen kann, soll sich bitte beim Kantonspolizeiposten Romanshorn unter der Nummer 058 345 22 00 melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch