Zum Hauptinhalt springen

Gefährliches Lawinen-Spektakel im Berner Oberland

Die Schaflouwena wirbelte in Stechelberg viel Staub auf. Die Lawine hatte sich am Grossen Silberhorn (links) gelöst und blieb etwa zwei Kilometer vor  dem bewohnten Gebiet stehen.
Die Lawine hat dem Wald unterhalb vom Grossen Silberhorn und der Jungfrau schwer zugesetzt. Sie zerstörte rund 600 Tannen.
Diese Scheune wurde oberhalb von Stechelberg von der Schaflouwena zerstört. Sie ist während dem Winter jeweils unbewohnt.
1 / 3

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.