Polizei verhaftet Geiselnehmer von Paris

In einem Pariser Viertel hat ein Mann zwei Personen als Geiseln festgehalten. Nach vier Stunden hat die Polizei die Geiselnahme beendet.

Ein Mann nimmt in Paris mehrere Personen als Geiseln. Video: Tamedia/Mit Material der AFP (12. Juni 2018)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Im Zentrum von Paris ist am Dienstagabend eine Geiselnahme unblutig zu Ende gegangen. Der Geiselnehmer sei festgenommen worden, teilte die Polizeipräfektur der französischen Hauptstadt mit. Zwei Geiseln konnten demnach befreit werden. Eine von ihnen sei «mit Benzin bespritzt» gewesen. Die Geiseln seien unverletzt, schrieb Innenminister Gérard Collomb auf Twitter.

Die Geiselnahme hatte Paris seit 16.00 Uhr nachmittags in Atem gehalten. Ein bewaffneter Mann hatte laut Sicherheitskräften im zehnten Stadtbezirk die Geiseln genommen. Das Motiv war unklar: Die Situation sei «sehr unüberschaubar», teilten die Sicherheitskräfte zunächst mit. Hinweise auf einen terroristischen Hintergrund gab es aber offenbar nicht.

Spezialkräfte kamen zum Einsatz. Die Strasse südlich des Nordbahnhofs wurde abgesperrt. Die Polizei verhandelte auch mit dem Geiselnehmer. Kurz vor 20.00 Uhr stürmten dann Spezialkräfte das Gebäude. (nag/sda)

Erstellt: 12.06.2018, 17:51 Uhr

Artikel zum Thema

«Ich wusste gleich, dass er es sein musste»

Die Mutter des bei der Geiselnahme in Südfrankreich getöteten Polizisten ruft zu Toleranz auf. Ein Politiker freute sich öffentlich über dessen Tod und wurde verhaftet. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Paid Post

So können Hausbesitzer viel Geld sparen

Hausbesitzer, die auf lange Sicht Energie und dadurch Geld sparen möchten, sollten Ihr Heim jetzt auf Wärmeverluste überprüfen.

Blogs

Sweet Home Kreative Wohnideen mit Charme

Outdoor Über allen Gipfeln ist Ruh’

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Eine Karawane zieht durch die Strasse: In Selcuk im Westen der Türkei sind ein Viehbesitzer und sein Kamel auf dem Weg zum jährlichen Kamelringen. Der traditionelle Wettkampf existiert bereits seit 2400 Jahren (19. Januar 2019)
(Bild: Bulent Kilic) Mehr...