Zum Hauptinhalt springen

Glückspilz aus der Schweiz kassiert 157 Millionen

Eine Person hat im Kanton Zürich bei Euro Millions mitgemacht. Es hat sich gelohnt: Die Gewinnsumme ist ein Rekord hierzulande.

Zahltag: Eine Person aus dem Swisslos-Gebiet hat ganz schön abkassiert. (Archiv)
Zahltag: Eine Person aus dem Swisslos-Gebiet hat ganz schön abkassiert. (Archiv)
Keystone

Ein Spielschein aus dem Kanton Zürich gewann am Dienstag den Jackpot bei den Euro Millions und räumte die Rekordsumme von rund 157,1 Millionen Franken ab. Der Tippschein wurde erst am selben Tag um kurz nach halb Zwölf für 24.50 Franken gespielt.

Mit dem Gewinn wurde laut einer Medienmitteilung der Lottogesellschaft Swisslos von Dienstagnacht die seit 7. November andauernde Jackpot-Periode geknackt und ein neuer Schweizer Rekord erzielt. Der Gewinn aus der Deutschschweiz lande auf Rang 11 der grössten Euro Millions-Gewinne.

Beeindruckende Gewinne

Letztmals wurde ein Euro Millions Haupttreffer in der Schweiz vor über drei Jahren erzielt worden. Damals, am 21. März 2014, seien rund 31 Millionen Franken an einen Gewinner aus dem Swisslos-Gebiet gegangen.

Der bisherige Euro Millions-Rekordgewinn lag laut dem Communiqué bei rund 115,5 Millionen Franken und wurde am 23. August 2013 von einem Spieler aus der Westschweiz erzielt. Dieser Gewinnbetrag wurde nunmehr übertroffen.

----------

Und beim Schweizer Lotto, wie gross ist die Gewinnchance hier?

ETH-Mathematiker Martin Mächler rechnet an der Wandtafel.

----------

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch