Fehlalarm in Flugzeug löst Grosseinsatz in Amsterdam aus

Am Flughafen Schipol wurde am Mittwochabend ein Grossalarm ausgelöst. Spezialkräfte brachten Passagiere und Crew in Sicherheit. Dann kam die Entwarnung.

Militärpolizisten patrouillieren am Flughafen Schiphol in Amsterdam. Symbolbild: Keystone

Militärpolizisten patrouillieren am Flughafen Schiphol in Amsterdam. Symbolbild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Mit einem versehentlichen Knopfdruck hat ein Pilot einen Grosseinsatz am Amsterdamer Flughafen Schiphol ausgelöst. Der Pilot des Fluges Amsterdam-Madrid habe diesen Knopf gedrückt, erklärte die spanische Fluggesellschaft Air Europa am Mittwochabend.

«Es ist nichts passiert, alle Passagiere sind wohlauf und warten darauf, bald fliegen zu können. Wir entschuldigen uns aufrichtig», schrieb die Airline auf Twitter.

Der niederländische Rundfunk NOS hatte zuvor unter Berufung auf Polizeiquellen gemeldet, der Pilot habe während des Boarding-Prozesses die entsprechende Warnung in Gang setzt. Laut Fernsehsender sollen 27 Passagiere an Bord gewesen sein. Das für einen Teil des Flughafens erlassene Startverbot sollte noch am Mittwochabend wieder aufgehoben werden, wie NOS meldete.

Die spanische Flughafenverwaltungsgesellschaft AENA teilte mit, die für 21.55 Uhr vorgesehene Landung des Fluges UX1094 von Amsterdam nach Madrid werde nun für etwa 23.50 Uhr erwartet. Ursprünglich sollte das Flugzeug um 19 Uhr in Amsterdam abheben, wie die Zeitung «Algemeen Dagblad» schrieb.

Nach Informationen des Blattes war nach dem Fehlalarm ein schwer bewaffnetes Spezialkommando der Polizei ausgerückt. Aufnahmen vom Flughafen zeigten zahlreiche Polizei- und Rettungswagen rund um das Flugzeug, Teile des Airports waren abgeriegelt. Schiphol gehört zu den wichtigsten europäischen Flughäfen und fertigt pro Jahr mehr als 70 Millionen Passagiere ab.

Der niederländische Ministerpräsident Mark Rutte hatte nach niederländischen Medienberichten bei einer Parteiveranstaltung im Osten der Niederlande gesagt, er hoffe, dass «die Sache gut ausgeht».

Der Flughafen Amsterdam Schiphol ist nach London Heathrow und Paris Charles de Gaulle der am drittstärksten frequentierte Flughafen Europas. (step/sda)

Erstellt: 06.11.2019, 21:45 Uhr

Artikel zum Thema

Polizei in Amsterdam schiesst auf Messerangreifer

Video Am Flughafen Schiphol ist es zu einem Zwischenfall gekommen. Die Militärpolizei hat auf einen Mann geschossen, der Passagiere bedroht haben soll. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Sweet Home Machen wir es uns doch einfach schöner!

Geldblog Zurich unterstreicht Wachstumsambitionen

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...