Zum Hauptinhalt springen

Er steht auf der «Most wanted»-Liste: Brite in Wädenswil verhaftet

Der Brite Mark Acklom (45) war der meistgesuchte Betrüger Grossbritanniens. Er soll 2012 insgesamt 850'000 britische Pfund (umgerechnet etwa 1,1 Millionen Franken) von der 57-jährigen Carolyn Woods ergaunert haben.
Dem Sender BBC Radio erzählte Woods, Acklom habe sich anfänglich als wohlhabender Schweizer Banker ausgegeben, später sogar als Mitarbeiter des britischen Geheimdienstes MI6.
Die Polizei suchte auch Ackloms Ehefrau Maria Yolanda Ros Rodríguez (47). Sie soll als Yoga-Lehrerin tätig gewesen sein.
1 / 4

Er gab sich als Banker und Geheimdienstler aus

Verschuldet und verzweifelt

Aufruf an britische Expats in Europa

Paar benutzte diverse Aliasse