Zum Hauptinhalt springen

Grosses Schaulaufen zur Tattoo-Dernière

Die Basel Tattoo Parade lockte am Samstagnachmittag tausende Schaulustige in die Basler Innenstadt. Insgesamt besuchten 120'000 Zuschauer das Spektakel.

jg
Marschieren, musizieren, zelebrieren:Farbenfrohes Spektakel am Basel Tattoo.
Marschieren, musizieren, zelebrieren:Farbenfrohes Spektakel am Basel Tattoo.
Martin Graf
...defilierten die Formationen des Basel Tatto am Samstag durch die Innenstadt.
...defilierten die Formationen des Basel Tatto am Samstag durch die Innenstadt.
Martin Graf
Nach anfänglichem Nieselregen...
Nach anfänglichem Nieselregen...
Martin Graf
...spielte auch das Wetter mit.
...spielte auch das Wetter mit.
Martin Graf
Einer von 850 Tattoo-Musikern an der Parade.
Einer von 850 Tattoo-Musikern an der Parade.
Martin Graf
Die Organisatoren waren zufrieden: Sie sprachen...
Die Organisatoren waren zufrieden: Sie sprachen...
Martin Graf
... «von einem wunderbaren Showspektakel».
... «von einem wunderbaren Showspektakel».
Martin Graf
1 / 9

Die neunte Ausgabe des Militärmusik-Spektakels Basel Tattoo ist zu Ende. An der Dernière erlebten die Zuschauer einen Überflug des PC-7-Staffelteams der Schweizer Luftwaffe. Insgesamt besuchten 120'000 Militärmusikfans die fünfzehn Vorstellungen.

Die Organisatoren zeigten sich zufrieden: Sie sprachen von einem «wunderbaren Showspektakel mit vielen Highlights und Überraschungsmomenten», wie es im Communiqué hiess.

Vor dem letzten Zapfenstreich defilierten die diesjährigen Formationen des Basel Tattoo am Samstagnachmittag durch die Basler Innenstadt. Nach anfänglichem Nieselregen spielte später auch das Wetter mit. Trotz wechselhaften Wetterverhältnissen erlebten rund 100'000 Personen die traditionelle Parade quer durch Basel.

Neben den gut 850 Tattoo-Musikern marschierten über 500 Mitwirkende von Gast-Formationen ab 14 Uhr von der Freien Strasse über die Mittlere Brücke, vorbei am Claramattenfest, zur Tattoo-Arena auf dem Kasernenareal. Dort kam es am Abend zur grossen Dernière inklusiv Überflug des PC7 Staffel-Teams der Schweizer Luftwaffe.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch