Hacker platzieren Botschaft gegen Scientology auf Implenia-Seite

Unbekannte haben die Homepage des Bauunternehmens Implenia gehackt. Hintergrund ist wohl das Bauprojekt des neuen Scientology-Sitzes in Basel.

Unterhält keinerlei Beziehungen zu Scientology: Hauptsitz der Implenia in Dietlikon.

Unterhält keinerlei Beziehungen zu Scientology: Hauptsitz der Implenia in Dietlikon. Bild: Keystone

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Die Website des Bauunternehmens Implenia ist Ziel eines Hackerangriffes geworden. Unbekannte platzierten in der Nacht auf Donnerstag eine Botschaft, die sich gegen Scientology richtete.

Hintergrund des Angriffs sind die Bauarbeiten von Implenia für den neuen Scientology-Sitz in Basel. Das Unternehmen mit Sitz in Dietlikon ZH reichte wegen des Angriffs Strafanzeige gegen Unbekannt ein, wie Implenia mitteilte.

Ein Sprecher betonte auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda, dass Implenia abgesehen vom Projekt in Basel keinerlei Beziehungen zu Scientology unterhält. Das neue Sekten-Zentrum in Basel wurde Ende April eröffnet und bietet ein Informationszentrum, ein Auditorium sowie Büro- und Beratungsräume. (sda)

Erstellt: 07.05.2015, 16:17 Uhr

Artikel zum Thema

Ein Mann fürs Grobe

Porträt Ein neuer Film stellt den Scientology-Chef David Miscavige als gewalttätigen Manipulator dar. Mehr...

Im Fünf-Sterne-Sektentempel

Die BaZ besichtigte die neue Scientology-Kirche in Basel – bis es einem amerikanischen Mitglied zu bunt wurde. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Blogs

Geldblog Fürstliche Anlagen mit Potenzial

Sweet Home Willkommen im «Nouveau Boudoir»

Die Welt in Bildern

Ganz schön angeknipst: Ein Mitglied des Bingo Zirkus Theater steht anlässlich des 44. internationalen Zirkusfestivals in Monte Carlo auf der Bühne. (16. Januar 2020)
(Bild: Daniel Cole ) Mehr...