Häftlinge wüten in US-Gefängnis – 7 Tote

In einem Gefängnis im US-Bundesstaat South Carolina ist es zu einem Blutbad gekommen. Sieben Häftlinge starben, 17 Verletzte brauchen Hilfe von aussen.

Schon am Sonntag gab es Aufstände. Beim Tumult vom Montagmorgen kamen sieben Häftlinge ums Leben, 17 wurden verletzt. Die Aufseher blieben unverletzt.

Schon am Sonntag gab es Aufstände. Beim Tumult vom Montagmorgen kamen sieben Häftlinge ums Leben, 17 wurden verletzt. Die Aufseher blieben unverletzt. Bild: Twitter

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Häftlingsaufstand in einem Gefängnis im US-Staat South Carolina sind nach Angaben der Behörden sieben Gefangene getötet worden. 17 weitere Gefangene benötigten ärztliche Hilfe von ausserhalb des Gefängnisses.

Die Lage in der Lee Correctional Institution in Bishopville sei unter Kontrolle, schrieb die Gefängnisbehörde von South Carolina am Montag auf Twitter. Bereits am Sonntagabend sei es zu Auseinandersetzungen zwischen Gefangenen gekommen, hiess es.

Polizei oder Gefängnismitarbeiter seien nicht unter den Opfern, erklärte die Behörde auf Twitter. In dem Hochsicherheitsgefängnis in der Stadt Bishopville sind etwa 1600 Gefangene untergebracht, wie Lokalmedien berichteten. (oli/sda)

Erstellt: 16.04.2018, 14:17 Uhr

Artikel zum Thema

21 Tote bei versuchtem Gefängnisausbruch in Brasilien

Eine bewaffnete Gruppe versuchte Häftlinge aus einem Gefängnis in Brasilien zu befreien. Es kam zu heftigen Zusammenstössen mit der Polizei. Mehr...

Häftlinge nehmen Geiseln wegen Trump, Wärter tot

Die Geiselnahme in einem Gefängnis im US-Bundesstaat Delaware ist beendet. Warum es zur Revolte kam. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Blogs

Mamablog Kinder gehören aufs Land, oder?

Sweet Home Willkommen in der Spaghetteria

Weiterbildung

Lohncheck in Pflegeberufen

Qualifiziertes Pflegepersonal ist rar. Eine Pflegeinitiative setzt sich darum für höhere Löhne ein.

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...