Zum Hauptinhalt springen

Heftiger Regen in den Emiraten – 253 Unfälle

Starke Unwetter haben die Strassen von Dubai überschwemmt. Der Flughafen von Abu Dhabi musste geschlossen werden.

Wegen starkem Regen kam es in Dubai zu 253 Verkehrsunfällen innerhalb von sieben Stunden. (9. März 2016)
Wegen starkem Regen kam es in Dubai zu 253 Verkehrsunfällen innerhalb von sieben Stunden. (9. März 2016)
Kamran Jebreili, Keystone
Die Polizei erhielt 3200 Notrufe.
Die Polizei erhielt 3200 Notrufe.
Kamran Jebreili, Keystone
Der Flughafen in Abu Dhabi war zeitweise geschlossen. Am Internationalen Flughafen von Dubai kam es zu Verspätungen.
Der Flughafen in Abu Dhabi war zeitweise geschlossen. Am Internationalen Flughafen von Dubai kam es zu Verspätungen.
Kamran Jebreili, Keystone
1 / 3

Ungewöhnlich schwere Regenfälle haben in den Vereinigten Arabischen Emiraten das öffentliche Leben lahmgelegt. Auf dem Internationalen Flughafen von Abu Dhabi mussten mehrere Flüge gestrichen werden.

Auch blieben Medienberichten zufolge Schulen geschlossen. Auf dem Internationalen Flughafen von Dubai, dem weltweit grössten Airport nach Passagierzahlen, kam es zu Verspätungen. Der Wetterdienst der Wüstennation warnte, dass weitere heftige Regenfälle möglich seien.

3200 Notrufe innert 7 Stunden

In Dubai gab es zwischen 6 Uhr und 13 Uhr über 253 Unfälle und die Polizei erhielt über 3200 Notrufe, berichtet das Nachrichtenportal 7days.ae.

Auf Twitter zeigen Videos die stürmischen Wetterverhältnisse.

Heftiger Regen ist für die Vereinigten Arabischen Emirate eher ungewöhnlich.

SDA/ij

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch