Zum Hauptinhalt springen

Hunderte 10-Jährige trinken sich ins Spital

An jedem dritten Tag wird in Grossbritannien ein 10-jähriges oder noch jüngeres Kind mit Alkoholproblemen hospitalisiert. Dies zeigen neue Statistiken der Regierung.

«Totalversagen» der Regierung: Schon 10-jährige Kinder landen mit Alkoholvergiftungen im Spital.
«Totalversagen» der Regierung: Schon 10-jährige Kinder landen mit Alkoholvergiftungen im Spital.
Keystone

Zwischen 2002 und 2007 mussten insgesamt 648 Kinder unter zehn Jahren und mehr als 24’000 unter 16-Jährige wegen Alkoholexzessen ärztlich behandelt werden.

Die Zahlen stammen aus dem britischen Gesundheitsdepartement und empören die Politiker. Don Foster von den Liberal Democrats spricht in der Zeitung «The Times» von einem «Totalversagen» der Regierung.

Er sagt: «Dass so viele Kinder wegen zu viel Alkohol ins Spital müssen, ist ein Skandal. Nur eine grundlegende Veränderung der Trink-Kultur kann eine ganze Generation von jungen Leuten vor Alkoholsucht bewahren.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch