«Ich habe eine Vogelspinne gegessen – und ein T-Shirt bekommen»

Ob diese Kreation den Appetit echter Burger-Enthusiasten anregt? Ein Restaurant in North Carolina bietet einen Hamburger mit Käse, scharfer Chilisauce – und einer im Ofen gebratenen Spinne an.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Das Restaurant «Bull City Burger and Brewery» im US-Bundesstaat North Carolina bietet seiner Kundschaft mehr als nur Hamburger und Cheeseburger an: Bei einem besonders ausgefallenen Rezept für einen exotischen Burger vom Grill wird unter anderem Greyerzer-Käse, eine scharfe Chilisause und eine «leicht gesalzene» im Ofen gebackene Vogelspinne verwendet. Diese Kreation findet man allerdings nicht auf der herkömmlichen Speisekarte.

Im Rahmen ihrer jährlichen und bereits zum sechsten Mal durchgeführten «Exotic Meat Month»-Kampagne verkauft der Laden den «Tarantula Burger» mit Pommes frites für 30 Dollar. Da nur eine beschränkte Anzahl von Spinnen zum Verspeisen zur Verfügung stehen, müssen sich interessierte Gäste im Restaurant für das «Tarantula-Gewinnspiel» anmelden. Es sollen aktuell 18 sein.

Der oder die GewinnerIn hat zwei Tage Zeit, um das Angebot anzunehmen. Wer sich auf das Wagnis einlässt und den Zebravogelspinnen-Burger tatsächlich verspeist, darf als Belohnung mit einem kostenlosen T-Shirt prahlen – und im Glanz des Social-Media-Ruhms erstrahlen.

Die Lifestyle-Journalistin Kathy Hanrahan erklärte sich bereit, den Burger mit acht Beinen zu probieren. Ihre Erfahrungen teilte sie in den sozialen Medien mit. «Ich kann bestätigen, dass jeder Biss anders schmeckte. Viel bitterer, als ich erwartet hatte», schrieb Hanrahan.

Die «Tarantula Challenge» wird bis Ende April fortgesetzt. Bisher haben sechs Personen teilgenommen. Die Burger, die während der exotischen Promotion angeboten werden, schliessen unter anderem Alligatoren, Leguane, Pythons, Bisons, Schildkröten und Käfer ein.

Erstellt: 14.04.2018, 19:21 Uhr

Artikel zum Thema

Five Guys kommt in die Schweiz

Die Burger-Restaurants von Five Guys zählen zu den beliebtesten Fast-Food-Ketten der USA. Nun hat der Konzern Genf und Zürich im Visier. Mehr...

Der Mann, der im Labor Hamburger züchtet

Biomediziner Mark Post möchte unseren Fleischbedarf ohne Viehhaltung decken. Bald sollen die Labor-Burger auf den Markt kommen. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Kommentare

Die Welt in Bildern

Dürre: Ein Teich in der Nähe der texanischen Ortschaft Commerce ist vollständig ausgetrocknet. Für die nächsten zehn Tage werden in der Region Temperaturen von mehr als 37.7 Grad erwartet. (16.Juli 2018)
(Bild: Larry W.Smith/EPA) Mehr...