Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

In der Kirche von Herzogenbuchsee ist es noch zu gefährlich

Spuren vom Brand: Teile der Gipsdecke sind heruntergefallen. (Fotos: PD)

Die Gipsdecke bereite Sorgen: Teile der Decke hätten sich gelöst – es seien auch schon grössere Stücke davon heruntergestürzt.

Wappenscheiben intakt

Noch immer ist der Boden nass. Durch den heruntergefallenen Gips hat sich eine Art Brei gebildet.

Gerettet werden konnten die Krippenfiguren und die Abendmahlkelche.

«Eine Million wird diesmal nicht reichen»

Die brennende Kirche, der kaputte Kirchturm – das mediale Interesse war über Weihnachten gross.

Aufwendige Ermittlungen