In der Nacht kann es bis ins Flachland schneien

Die Schneefallgrenze sinkt in der Schweiz auf 500 bis 700 Meter.

In Wengen hat der Winter Einzug gehalten. (Bild: Leserreporter 20 Minuten)

In Wengen hat der Winter Einzug gehalten. (Bild: Leserreporter 20 Minuten)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Nördlich der Alpen ziehen in der Nacht auf Mittwoch Schauer über die Schweiz. Da die Schneefallgrenze laut Patrick Suter von MeteoNews zwischen 500 und 700 Metern liegt, kann es sein, dass es punktuell auch bis ganz ins Flachland Flocken gibt. Diese dürften aber eher nass sein, ein weisses Erwachen ist zumindest in tiefen Lagen nicht zu erwarten.

Trotzdem sollte man am Morgen an manchen Orten vorsichtig sein. Denn die Kombination von Schneeregen und Laub kann die Strassen rutschig machen. Auch Glätte ist lokal möglich. SRF Meteo hat deswegen eine Glätte-Warnung herausgegeben.

Am Mittwochmorgen bessert sich das Wetter allmählich wieder. Dann kommt auch die Sonne nochmals zum Vorschein. Im Osten dürfte dies etwas länger dauern als im Westen.

Video: Die Prognosen von Meteonews

(Video: MeteoNews)
(red)

Erstellt: 12.11.2019, 20:34 Uhr

Artikel zum Thema

Wintereinbruch in den Schweizer Bergen

Die Schneefallgrenze ist am Sonntag auf 1600 Meter gefallen. Der Altweibersommer kehrt ab Montag aber wieder zurück. Mehr...

Bis zu 50 Zentimeter Neuschnee in den Bergen

Erstmals in dieser Saison ist die Schneefallgrenze in der Schweiz auf unter 2000 Meter gesunken. Autofahrer sind auf den Alpenpässen gefordert. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Kommentare

Abo

Abo Digital - 26 CHF im Monat

Den Tages-Anzeiger unbeschränkt digital lesen, inkl. ePaper. Flexibel und jederzeit kündbar.
Jetzt abonnieren!

Die Welt in Bildern

Buntes Treiben: Mit dem Schmutzigen Donnerstag hat auch die Luzerner Fasnacht begonnen. Am Fritschi-Umzug defilieren die prächtig kostümierten Gruppen und Guggen durch die Altstadt. (20. Februar 2020)
(Bild: Ronald Patrick/Getty Images) Mehr...