Zum Hauptinhalt springen

Jugendliche stürzen mit Roller in Bachtobel

Ein 16- und ein 17-Jähriger sind zwischen Sattel und Schwyz von der Strasse abgekommen und haben sich schwer verletzt. Die Feuerwehr war mit einem 20-köpfigen Team im Einsatz.

Einer der Verunfallten rief mit dem Handy die Polizei: Das Unfallfahrzeug im Bachtobel. (5. April 2014)
Einer der Verunfallten rief mit dem Handy die Polizei: Das Unfallfahrzeug im Bachtobel. (5. April 2014)
Peter Scherer, newspictures
20 Feuerwehrmänner waren bei der Bergung im Einsatz. (5. April 2014)
20 Feuerwehrmänner waren bei der Bergung im Einsatz. (5. April 2014)
Peter Scherer, newspictures
Die Rettungsaktion war aufwändig. (5. April 2014)
Die Rettungsaktion war aufwändig. (5. April 2014)
Peter Scherer, newspictures
1 / 3

Zwei Jugendliche sind heute Morgen in Steinen SZ mit einem Motorroller in ein Bachtobel gestürzt. Die beiden mittelschwer bis schwer Verletzten wurden durch Rettungsdienst und Rettungsflugwacht ins Spital gebracht, wie die Schwyzer Kantonspolizei mitteilte.

Gemäss ersten Erkenntnissen waren die beiden 16- und 17-Jährigen auf der Hauptstrasse von Sattel in Richtung Schwyz unterwegs, als sie aus noch unbekannten Gründen von der Strasse abkamen und einige Meter tief in das Bachtobel stürzten.

Einer der Verunfallten meldete sich kurz vor 5 Uhr bei der Polizei und erklärte, dass er verunfallt sei und im Bachtobel liege. Die Feuerwehr stand mit 20 Leuten im Einsatz, um die beiden Verunfallten zu bergen und den Verkehr umzuleiten. Wegen des Verdachts auf übermässigen Alkoholkonsum wurde bei den Beiden eine Blutprobe angeordnet

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch