Zum Hauptinhalt springen

15-Jähriger tötet Mitschüler an deutscher Schule

An einer Schule in Nordrhein-Westfalen ist es zu einem Tötungsdelikt gekommen. Der mutmassliche Täter wurde festgenommen.

An einer Schule im nordrhein-westfälischen Lünen soll am Dienstagmorgen ein Jugendlicher (15) einen Mitschüler (14) getötet haben. Der Verdächtige wurde kurz nach der Tat festgenommen, wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilten. Die Hintergründe waren zunächst unklar.

Die Tat ereignete sich den Angaben zufolge kurz nach Schulbeginn um 8.00 Uhr. Der Verdächtige wurde im Rahmen einer direkt eingeleiteten Fahndung gefasst. Der in Deutschland geborene mutmassliche Täter und das Opfer, das ebenfalls die deutsche Staatsbürgerschaft besass, besuchten dieselbe Schule und stammen beide aus Lünen.

Wie die «Bild» berichtet, wurde das Opfer erstochen. Dies wurde von offizieller Seite nicht bestätigt. Die Polizei konnte zunächst keine genaueren Angaben zur verwendeten Waffe, zum Tathergang, zur Identität und zum Alter der Jugendlichen machen. Seelsorger kümmerten sich in Lünen um Lehrer, Schüler sowie Eltern.

AFP

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch