Zum Hauptinhalt springen

«Kachelmann hat viel Energie investiert, um Frauen zu zerstören»

Der Prozess gegen Jörg Kachelmann geht nach einer Pause weiter. Im Interview mit Redaktion Tamedia sagt Alice Schwarzer, weshalb sogar dessen Verteidigung mit einer Verurteilung rechnet.

Der Prozess geht weiter: Jörg Kachelmann mit seinem Anwalt Johann Schwenn. (2. Mai 2011)
Der Prozess geht weiter: Jörg Kachelmann mit seinem Anwalt Johann Schwenn. (2. Mai 2011)
Keystone
Die Gutachterin Luise Greuel im Landgericht in Mannheim zu Beginn des 38. Prozesstages.
Die Gutachterin Luise Greuel im Landgericht in Mannheim zu Beginn des 38. Prozesstages.
Keystone
Kachelmann beteuert seine Unschuld. Vor Gericht äussert er sich aber nicht zu den Vorwürfen von Sabine W. Kachelmanns Anwalt spricht von einer Falschanschuldigung.
Kachelmann beteuert seine Unschuld. Vor Gericht äussert er sich aber nicht zu den Vorwürfen von Sabine W. Kachelmanns Anwalt spricht von einer Falschanschuldigung.
Keystone
1 / 14

Sie verfolgen den Kachelmann-Prozess in Mannheim, der morgen Mittwoch fortgesetzt wird. Was denken Sie über den bisherigen Verlauf der Gerichtsverhandlung?Alice Schwarzer: Ich habe den Eindruck, dass die Richter relativ unberührt sind von dem Medien-Rummel und sich auch von dem spektakulären Stil der Verteidigung wenig beeindrucken lassen. Allerdings wird mir immer klarer, dass es im deutschen Recht eine strukturelle Pro-Täter-Tendenz gibt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.