Zum Hauptinhalt springen

Kleinbus kollidiert mit Lastwagen – mindestens 19 Tote

Bei einem Verkehrsunfall in Ägypten kamen mindestens 19 Menschen ums Leben – darunter auch fünf Kleinkinder.

Massenunfälle sind in Ägypten keine Seltenheit: Sanitäter bei der Unfallstelle. (Foto: Twitter / R4bia Platform)
Massenunfälle sind in Ägypten keine Seltenheit: Sanitäter bei der Unfallstelle. (Foto: Twitter / R4bia Platform)

Bei einem Zusammenstoss eines Kleinbusses mit einem Lastwagen sind in Oberägypten in der Nacht auf gestern mindestens 19 Menschen getötet worden. Bei dem Unfall nahe der Kleinstadt Idfu, 730 Kilometer südlich von Kairo, kamen auch fünf Kinder ums Leben.

Das berichtete das Nachrichten-Portal «Al-Ahram» unter Berufung auf das Gesundheitsministerium in der ägyptischen Hauptstadt. Über die Ursache der Kollision wurde zunächst nichts bekannt.

Massenunfälle sind in Ägypten keine Seltenheit. Grund sind zum Beispiel schlechte Strassen. Ausserdem sind viele Autos in Ägypten veraltet und Autofahrer missachten häufig die Verkehrsregeln. 2013 starben 12'000 Menschen bei Verkehrsunfällen.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch