Zum Hauptinhalt springen

Kleinflugzeug beim Creux-du-Van NE abgestürzt – beide Insassen tot

Beim Absturz eines Ultraleichtflugzeugs beim Felsenkessel Creux-du-Van sind zwei Personen ums Leben gekommen.

Absturz: Das Flugzeug ging nach dem Absturz in Flammen auf. (Video: Tamedia/SDA)

Beim Absturz eines Ultraleicht-Flugzeugs (UL) beim Creux-du-Van im Kanton Neuenburg sind am Dienstagabend zwei Personen ums Leben gekommen. Das Flugzeug touchierte den Wipfel einer Tanne, stürzte ab und ging in Flammen auf.

Absturz in Soliat NE: Wie es zum Unglück kam, ist noch ungeklärt.
Absturz in Soliat NE: Wie es zum Unglück kam, ist noch ungeklärt.
Jean-Christophe Bott, Keystone
Die Polizei untersucht den Absturz.
Die Polizei untersucht den Absturz.
Jean-Christophe Bott, Keystone
Das Gebiet wurde für den Einsatz der Rettungskräfte abgesperrt. (22. August 2017)
Das Gebiet wurde für den Einsatz der Rettungskräfte abgesperrt. (22. August 2017)
Police neuchâteloise
1 / 6

Die Absturzursache ist noch unklar, wie die Kantonspolizei Neuenburg heute mitteilte. Trotz eines raschen Einsatzes der Rettungskräfte konnten die beiden Insassen nur noch tot aufgefunden werden. Zum Absturz kam es am Dienstag um 20 Uhr.

Identität der Opfer noch ungeklärt

Die formelle Identifizierung der beiden Absturzopfer steht noch aus. Auch die Herkunft des UL blieb noch unklar. Da diese Fluggeräte normalen Flugzeugen nicht gleichgestellt werden, ist keine Immatrikulation nötig.

«Die Untersuchung wird zeigen, ob dieses Fluggerät eine Bewilligung für den Flug hatte», sagte Georges Lozouet, Mediensprecher der Neuenburger Kantonspolizei, am Mittwoch auf Anfrage. Auch um welchen Flugzeugtyp es sich genau handelte, ist noch unklar. Vom ausgebrannten Flugzeugwrack blieb gemäss Bildern nur noch Gestänge übrig. Die Neuenburger Staatsanwaltschaft eröffnete eine Untersuchung.

SDA/sep

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch