Zum Hauptinhalt springen

Kyle trifft auf kanadische Küste

Mit Windgeschwindigkeiten von bis zu 120 Kilometern pro Stunde hat der Hurrikan Kanada erreicht.

Durch das Unwetter sei in mehreren Regionen der Strom ausgefallen, teilte die Wetterbehörde am Montag mit. Genaue Angaben über die Schäden konnte sie zunächst nicht machen. Lokale Medien berichteten, dass allein in der Provinz Nova Scotia mehr als 10'000 Häuser ohne Elektrizität waren. Nach dem Auftreffen auf die kanadische Atlantikküste bei Yarmouth ganz im Süden von Nova Scotia schwächte sich der Hurrikan etwas ab. Er wurde deshalb zu einem Tropensturm herabgestuft.

SDA/vin

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch