LKW-Tote: Polizei sucht nach zwei Brüdern

Eine Woche nach dem Fund von 39 Leichen in einem Kühllastwagen in der Grafschaft Essex wollen die Ermittler zwei Nordiren befragen.

Der Schrecken von Grays: Die britische Polizei sucht fieberhaft nach den Verantwortlichen für die Tragödie. (Reuters/Hannah McKay)

Der Schrecken von Grays: Die britische Polizei sucht fieberhaft nach den Verantwortlichen für die Tragödie. (Reuters/Hannah McKay)

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Es gibt eine neue Spur im Fall der 39 Toten, die in der Nähe von London in einem Camion gefunden wurden. Es sei «entscheidend» für die Ermittlungen, die 40 und 34 Jahre alten Männer zu finden und zu befragen, sagte Polizeichef Stuart Hooper am Dienstag.

Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die beiden Männer in Nordirland befinden. Sie hätten aber auch Kontakte im benachbarten Irland.

Die Leichen von 31 Männern und acht Frauen waren am Mittwochmorgen in einem Industriegebiet östlich von London in einem Lastwagen-Kühlcontainer entdeckt worden. Der aus Nordirland stammende Chauffeur wurde festgenommen, er befindet sich in Untersuchungshaft. Dem 25-Jährigen werden Totschlag, Verschwörung zum Menschenhandel und Geldwäsche zur Last gelegt. Zahlreiche Opfer kamen offenbar aus Vietnam. (fal/sda)

Erstellt: 29.10.2019, 23:37 Uhr

Artikel zum Thema

39 Tote in LKW: Vier Verdächtige festgenommen

Britische Medien berichten, dass einige der in Essex gefundenen Leichen auch aus Vietnam stammen könnten. Eine Frau soll vor ihrem Tod eine SMS versendet haben. Mehr...

Die Tragödie von Grays

Die 39 Toten im unterkühlten LKW-Anhänger bei London waren Chinesen. Die Ermittler verfolgen nun Spuren, die nach Belgien und Bulgarien führen. Mehr...

30’000 Pfund für tödliche «Fly & Drive»-Reise nach Europa

Hinter der Tragödie von Grays könnte die berüchtigte «Snakeheads»-Bande aus China stecken. Eine Insiderin erklärt, wie der Menschenschmuggel funktioniert. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Blogs

Sweet Home Einmal flachlegen, bitte

Mamablog «Spiel mir das Lied vom Trotz»

Die Welt in Bildern

Fast wie auf der Titanic: Ein Liebespaar betrachtet die untergehende Sonne im untergehenden Venedig (17. November 2019).
(Bild: Luca Bruno) Mehr...