Londons Bürgermeister reisst bei Rugby Bub zu Boden

Der sportliche Ehrgeiz von Londons Bürgermeister Boris Johnson kennt keine Grenzen – selbst wenn er gegen Kinder antritt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Bei einem Rugby-Spiel in Tokio riss der Londoner Bürgermeister und bekennende Sportfan am Donnerstag einen zehnjährigen Jungen zu Boden. Danach hatte Johnson aber offenbar ein schlechtes Gewissen und fragte den kleinen Toki Sekiguchi, ob es ihm gut gehe. «Es tut mir so leid», sagte der Politiker.

Erst letztes Jahr hatte der für seine überschwängliche Art bekannte Bürgermeister bei einem Fussballspiel einen Neunjährigen zu Fall gebracht. Nach dem harten Tackling posierten Johnson und der kleine Toki aber gemeinsam für Fotos. Der Zehnjährige sagte, er habe schon ein wenig Schmerzen, aber es sei sehr nett gewesen, den Bürgermeister kennen zu lernen.

Später sagte Johnson, der mit einer Handelsdelegation nach Tokio gekommen war, er fühle sich fürchterlich wegen des Zwischenfalls. «Der arme Kleine, ich hoffe, es geht ihm gut», sagte Johnson. «Er wirkte danach sehr fröhlich. Er hat sich nicht unterkriegen lassen. Das ist eine Metapher fürs Leben.» (pat/sda)

Erstellt: 15.10.2015, 20:14 Uhr

Artikel zum Thema

Tausende protestieren gegen britisches Sparprogramm

Verärgert über die Einschnitte im öffentlichen Sektor sind in London zahlreiche Menschen auf die Strassen gegangen. Die Kundgebung verlief friedlich. Mehr...

Rutschparade vor dem Buckingham Palace

Trotz eines Ausrutschers bei der Wachablösung lässt sich die Queen's Guard in London kaum aus der Ruhe bringen. Mehr...

Das grosse Rugby-Fressen

6000 Kalorien muss ein Spieler während der WM täglich in sich hineinschaufeln. Mit dem Segen der Wissenschaft. Mehr...

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Blogs

Mamablog Haben Sie Ihr Kleinkind aufgeklärt?

Geldblog So geht Altersvorsorge für Selbstständige

Service

Ihre Kulturkarte

Abonnieren Sie den Carte Blanche-Newsletter und verpassen Sie kein Angebot.

Die Welt in Bildern

Animalische Athletik: Ein Tiertrainer im Zoo von Sanaa, Jemen, reizt eine Löwin so sehr, dass sie wortwörtlich die Wände hochgeht. (Januar 2020)
(Bild: Mohamed al-Sayaghi) Mehr...