Lottospielern in den USA winkt ein Rekordgewinn

Der Jackpot der Lotterie Mega Millions ist mit 868 Millionen Dollar prall gefüllt. Weltweit hat noch nie jemand so viel Geld gewonnen.

Die US-Lotterie Mega Millions lässt die europäischen Pendants blass aussehen.

Die US-Lotterie Mega Millions lässt die europäischen Pendants blass aussehen.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Lottospielern in den USA winkt der grösste Einzelgewinn in der Geschichte des Glücksspiels. Nachdem auch am Dienstag niemand sechs Richtige getippt hatte, schwoll der Jackpot der Lotterie Mega Millions auf 868 Millionen Dollar (863 Millionen Franken) an.

Sollte bei der nächsten Ziehung am Freitag ein einzelner Spieler die richtigen Zahlen auf seinem Tippschein haben, würde er den weltweit höchsten Gewinn in der Lotto-Geschichte einstreichen.

Derzeit wird der Rekord von einer 53-jährigen US-Bürgerin gehalten, die im vergangenen Jahr bei der Lotterie Powerball knapp 759 Millionen Dollar gewann. 2016 hatte der Powerball-Jackpot sogar die Milliardengrenze überschritten. Damals mussten sich aber drei Lottospieler die Gewinnsumme von 1,6 Milliarden Dollar teilen.

Auszahlung über 30 Jahre möglich

Die Lotterie Mega Millions wurde 2002 ins Leben gerufen. Durch mehrere Regeländerungen verringerten sich seitdem die Gewinnchancen, was gleichzeitig zu höheren Jackpots führte. Die Spieler müssen fünf Zahlen zwischen 1 und 70 wählen und eine Zusatzzahl von 1 bis 25. Die Chancen alle sechs Zahlen richtig zu haben und den Jackpot zu leeren betragen 1:302'575'350. Ein Tipp kostet 2 Dollar.

Wer sich den Hauptgewinn sichert, kann sich die Summe in 30 Jahresraten auszahlen oder mit deutlichen Abschlägen sofort auf sein Konto überweisen lassen – 513 Millionen Dollar wären das dann noch. Zudem müssen Lottospieler in den USA auf Bundesebene Steuern auf ihren Gewinn abführen. Darüber hinaus verlangen manche Bundesstaaten ihrerseits zusätzliche Zahlungen an den Fiskus.

Schweizer Höchstgewinn: 157 Millionen

Die Gewinnsumme von 868 Millionen Dollar ist für europäische Verhältnisse sagenhaft. Der Rekordgewinn bei EuroMillions datiert vom 24.10.2014, als 190 Millionen Euro nach Portugal gingen – umgerechnet knapp 230 Millionen Franken.

Erst anfangs Oktober wurde in der europäischen Lotterie ein neuer Schweizer Rekordgewinn verzeichnet, als der aktuellste Riesenjackpot in die Nordwestschweiz ging – 184 Millionen Franken gewann eine Einzelperson. Es war die achthöchste Ausschüttung bei EuroMillions.

Im Schweizer Lotto betrug der höchste Jackpot 70 Millionen Franken, der höchste Einzelgewinn datiert vom August 2014 mit 48,6 Millionen Franken. Beim Spiel Joker liegt der Rekord bei 5,9 Millionen Franken, gewonnen im August 2015. (anf/afp)

Erstellt: 17.10.2018, 20:06 Uhr

Die Redaktion auf Twitter

Stets informiert und aktuell. Folgen Sie uns auf dem Kurznachrichtendienst.

Newsletter

Der ideale Start in den Tag

Sie wollen täglich die besten Beiträge aus der Redaktion?
Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter «Der Morgen».

Kommentare

Blogs

Sweet Home Einfach speziell

Mamablog Unperfekter Haushalt? Perfekt!

Weiterbildung

Gamen in der Schule

Die Schule bereitet Kinder auf die Arbeitswelt vor. Das Rüstzeug soll auch spielerisch vermittelt werden.

Die Welt in Bildern

Mit Augenringen: Kinder präsentieren in der Shougang-Eishockey-Arena Bing Dwen Dwen das Maskottchen der Winterspiele 2022 in Peking. (17. September 2019)
(Bild: Xinyu Cui/Getty Images) Mehr...