Zum Hauptinhalt springen

Mann wird von Bus erfasst und stirbt

Der tödliche Unfall hat sich in Luzern ereignet. Der genaue Verlauf des Unglücks wird noch untersucht.

Die Unfallstelle in Luzern. (Leserreporter 20 Minuten)
Die Unfallstelle in Luzern. (Leserreporter 20 Minuten)

Ein 68-jähriger Mann ist am Freitagnachmittag in Luzern von einem Bus der städtischen Verkehrsbetriebe erfasst und dabei tödlich verletzt worden. Der Unfall führte im Feierabendverkehr zu grösseren Behinderungen.

Wie ein Sprecher der Luzerner Kantonspolizei Medienberichte bestätigte, kam es um 16.15 Uhr zu dem Unfall. Der genaue Hergang sei nicht bekannt. Es wird vermutet, dass der Mann von der Hinterachse des Busses erfasst wurde. Die Polizei hat entsprechende Abklärungen eingeleitet.

Stadteinwärts wurde die Baselstrasse, die Haupteinfallsstrasse Richtung Norden, vorübergehend gesperrt, wie der Polizeisprecher weiter sagte. Der Verkehr sei lokal umgeleitet worden. Auch die Autobahnausfahrt Luzern-Zentrum sei in einer Richtung gesperrt worden. Durch das starke Verkehrsaufkommen im Feierabendverkehr sei es zu Behinderungen gekommen.

SDA/fal

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch