Zum Hauptinhalt springen

Massenprügelei in Kleinbasler Lokal

Rund dreissig Gäste haben sich am frühen Sonntagmorgen im Restaurant Damas mit Mobiliar, Flaschen und Stichwaffen traktiert.

Die Auseinandersetzung fand im Restaurant Damas statt. (Bild: 20 Minuten)
Die Auseinandersetzung fand im Restaurant Damas statt. (Bild: 20 Minuten)

Mindestens drei der Streithähne erlitten Verletzungen. Einer musste notfallmässig verarztet werden.

Zu der Massenschlägerei in der Gaststätte kam es kurz vor 2 Uhr früh, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. Als mehrere Patrouillen der Polizei eintrafen, hatte sich das Kampfgetümmel in einen Durchgang nach draussen verlagert.

Die drei Verletzten erlitten Schnittwunden. Einer von ihnen, ein 29-Jähriger, musste auf die Notfallstation. Die Polizei hielt 27 Eritreer im Alter von 19 bis 48 Jahren, einen 21-jährigen Sudanesen und einen 37-jährigen Südafrikaner zur Kontrolle zurück. Da Tathergang und Motiv unbekannt sind, suchen die Behörden Zeugen.

Zwei Verletzte bei Massenschlägerei am Freitag

Bereits am Freitag ist es in Basel zu einer Massenauseinandersetzung mit 15 bis 20 Beteiligten gekommen. Zwei Männer wurden verletzt. Der eine, ein 28-Jähriger, erlitt Stichverletzungen und musste notfallmässig ins Spital. Sein 18-jähriger Kollege kam mit geringeren Blessuren davon.

SDA/nag

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch