Zum Hauptinhalt springen

Bei U-Bahnstation fallen mehrere Schüsse

Bei der U-Bahnstation Kingsbury im Nordwesten Londons wurde geschossen. Drei Menschen mussten hospitalisiert werden. Es handelt sich laut Polizei nicht um einen Terrorakt.

chk

Bei einer Schiesserei an einer Londoner U-Bahnstation sind am Montagabend drei Menschen verletzt worden. Es handele sich aber nicht um einen Terrorakt, teilte Scotland Yard auf Anfrage mit.

Die Opfer mussten in Spitäler gebracht werden. Sie hatten laut der Polizei aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen.

Der Vorfall ereignete sich gegen 22.45 Uhr (MESZ). Die Strassen in der Umgebung und die U-Bahnstation Kingsbury im Nordwesten der Hauptstadt wurden vorübergehend gesperrt. Es gab zunächst keine Festnahmen.

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch