Zum Hauptinhalt springen

Mehrfamilienhaus brennt lichterloh

In Niederlenz AG ist gestern Abend ein Haus in Brand geraten. Die Bewohner konnten sich rechtzeitig retten. Der Schaden ist gross.

Die Ursache ist noch unklar: Feuerwehrmänner am Einsatzort. (Bild: Kapo AG)
Die Ursache ist noch unklar: Feuerwehrmänner am Einsatzort. (Bild: Kapo AG)

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Niederlenz AG ist am Samstagabend ein Sachschaden von mehreren 100'000 Franken entstanden. Die Bewohner konnten sich mitsamt ihren Haustieren ins Freie retten und blieben unverletzt. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

Vom Brand betroffen war ein älteres, von sechs Personen bewohntes Zweifamilienhaus, wie die Aargauer Kantonspolizei am Sonntag mitteilte. Bewohner und Nachbarn hatten kurz vor 21.30 Uhr Brandgeruch wahrgenommen. Als sie nachschauten, stand das Gebäude bereits in Vollbrand.

Als die Feuerwehren von Chestenberg und Lenzburg vor Ort eintrafen, hatten die Flammen vom hölzernen Garagenanbau her bereits grossflächig auf den Dachstock übergegriffen. Es sei aber der Feuerwehr schliesslich gelungen, den Brand unter Kontrolle zu bringen und zu löschen. Die Brandursache stand zunächst nicht fest. Die Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

SDA/wid

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch