Mit McLaren auf Probefahrt: Velofahrer schwer verletzt

Bei einer Kollision mit einem Sportwagen wurde ein Velofahrer lebensgefährlich verletzt. Der 23-jährige Unfallfahrer wollte das Auto kaufen.

Unfall mit 570-PS-Bollide: Bei der Kollision wurde ein 38-jähriger Velofahrer schwer verletzt.

Unfall mit 570-PS-Bollide: Bei der Kollision wurde ein 38-jähriger Velofahrer schwer verletzt.

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

Am Mittwoch ist in Dornach im Kanton Solothurn ein 23-Jähriger Autofahrer mit einem 38-jährigen Velofahrer kollidiert. Dieser wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshelikopter ins Spital geflogen werden musste.

Nach Informationen der Basler Zeitung war der Unfallverursacher am Steuer eines McLaren einer Garage aus Münchenstein. Er befand sich auf der Bergfahrt am Gempen. Der erfolgreiche Jungunternehmer verdiene mit der Entwicklung von Apps viel Geld und habe sich ein neues Auto kaufen wollen.

Den 570-PS starken Sportwagen habe der 23-Jährige am Mittwochnachmittag für eine Probefahrt gefahren. «Ohne konkrete Kaufabsicht würden wir ein solches Auto nie einem Kunden aushändigen», heisst es bei der Münchensteiner Garage. Eine solche Kaufabsicht des Jungunternehmers habe auch vorgelegen, die Rahmenbedingungen für das Geschäft wurden im Vorfeld abgesteckt. Der 23-Jährige habe seinen Porsche gegen einen McLaren eintauschen wollen.

«Noch nie ein Unfall während Probefahrt»

«Dass es zu einem Unfall mit unserem Sportwagen gekommen ist», tut den Geschäftsführern der Garage «sehr leid». Sie sprechen gegenüber dem Verletzten und den Angehörigen ihr Mitgefühl aus. «Wenn wir vorausgesehen hätten, dass etwas passiert, hätten wir selbstverständlich das Fahrzeug nie ausgehändigt.» Bisher habe die Garage noch nie einen Unfall mit einem ihrer Autos während der Probefahrt verzeichnen müssen.

Zum Unfall kam es laut der Kantonspolizei Solothurn am Mittwochabend, als der Lenker des McLaren auf der Gempenstrasse in Richtung Gempen unterwegs war. Auf der unübersichtlichen und kurvenreichen Strecke habe der 23-Jährige mehrere Fahrzeuge überholt. Auf der Gegenfahrbahn sei er daraufhin frontal mit einem korrekt in Richtung Dornach fahrenden Velolenker kollidiert. Dieser wurde lebensgefährlich verletzt. Der Lenker des Sportwagens blieb unverletzt. Die Strasse war nach dem Unfall während mehrerer Stunden gesperrt.

Erstellt: 20.06.2019, 18:13 Uhr

Werbung

Weiterbildung

Ausbildung & Weiterbildung Finden Sie die passende Weiterbildung Technischer Kaufmann, Deutsch lernen, Coaching Ausbildung, Präsentationstechnik, Persönlichkeitsentwicklung

Kommentare

Blogs

History Reloaded Des Kaisers Rückkehr in den Thurgau

Mamablog Das Klischee vom Zahlvater ist nicht wahr

Die Welt in Bildern

Gross-Demo: Mit Schutzmaske und Schwimmbrille schützt sich ein Demonstrant vor einem Tränengas-Angriff der Polizei in Hong Kong am Sonntagabend. (21. Juli 2019)
(Bild: Getty Images / Ivan Abreu) Mehr...