Zum Hauptinhalt springen

Mobbing bei den SCB-Piccolos

Im Piccolo-Team soll es zu «grenzwertigen Vorfällen» gekommen sein. Ein Trainer trat zurück. Ein Kind wurde vom Turnierbetrieb ausgeschlossen.

SCB-Junioren haben sich gegenseitig gemobbt: Nun hat der Klub Massnahmen ergriffen.
SCB-Junioren haben sich gegenseitig gemobbt: Nun hat der Klub Massnahmen ergriffen.
Manu Friederich

Als der Verdacht von Übergriffen unter Junioren der Piccolo-Mannschaft aufkam, reagierte der Schlittschuhclub Bern prompt: Er zog die Fachstelle Kinderschutz des Inselspitals bei und liess das Vorgefallene aufarbeiten. Ein Spieler der Piccolo-Mannschaft, wo Knaben der Jahrgänge 2001 bis 2003 spielen, habe seine Mitspieler während der mehrtägigen Turniere mit «Fummel- und Rollenspielen» terrorisiert, hatte die Zeitung «Der Sonntag» am letzten Wochenende berichtet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.