Zum Hauptinhalt springen

Moderatorin lässt sich von Gelehrtem nicht beleidigen

Ein sunnitischer Gelehrter beschimpft während eines Interviews eine libanesische Nachrichtensprecherin, weil sie ihn unterbrochen hatte. Die Moderatorin reagiert abgeklärt, aber resolut.

«In this studio, I run the show»: Nachrichtensprecherin Rima Karaki lässt sich vom sunnitischen Gelehrten, Al-Seba'i, nicht vorschreiben wie sie ihre Sendung zu gestalten hat. Video: MEMRITVVideos / Youtube

Die libanesische Nachrichtensprecherin Rima Karaki interviewte für «aljadeed.tv» den sunnitischen Gelehrten Al-Seba'i. Im Interview ging es um die Rekrutierung und Konvertierung christlicher IS-Kämpfer.

Al-Seba'i – der nach London geflohen ist, da ihn ein ägyptisches Gericht zu 15 Jahren Haft wegen Beihilfe zum ägyptischen Jihad verurteilt hatte – holte in seiner Antwort weit aus und führte Beispiele aus der Geschichte an. Daraufhin unterbrach ihn Nachrichtensprecherin Karaki mit dem Hinweis, die Sendezeit wäre zu kurz für historische Exkursionen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.